Open House Zürich

Open House Zürich

Am 28. und 29. September öffnen sich sonst verschlossene Türen im Grossraum Zürich. An diesem Event können Interessierte herausragende Architektur aus verschiedensten Zeitepochen begehen. Die Führungen in den 100 Gebäuden und Aussenräumen sind kostenlos.

Tanzhaus
© Simon Menges, Berlin

Unterschiedliche Architektur- und Baubeteiligte geben Informationen aus erster Hand: Architektinnen erklären ihre Entwurfsgedanken, Planer erörtern städtebauliche Konzepte und Aussenräume. Weiter erläutern Expertinnen und Experten der Denkmalpflege Hintergründe zu Umbauten und Renovationen von Schutzobjekten. Die Veranstaltung bietet einen Austausch zwischen Laien, Expertinnen und Bewohnern und somit die Möglichkeit, die Stadt Zürich neu zu entdecken.

Der Anlass schlägt auch eine Brücke zu den internationalen Veranstaltungen der Open-House-Familie. So bietet sich die Möglichkeit, im Rahmen einer zweitägigen Reise im Vorfeld der Open House Barcelona architektonische Sehenswürdigkeiten und lokale Architekturbüros zu besuchen. Begleitet wird die Reise von Architekturführungen der Kooperation mit Insight Barcelona.

Neu ist das Programm „Open House PLUS+“, das Veranstaltungen umfasst, die sich zeitlich nicht auf das eine Wochenende begrenzen, sondern über das ganze Jahr hinweg stattfinden. Dazu gehören Vorträge mit Rundgängen oder Filmvorstellungen, aber auch Workshops und Ausstellungen, die in Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern durchgeführt werden.

Tanzhaus
© Simon Menges, Berlin

MFH Waffenplatz
© Valentin Jeck

MFH Waffenplatz
© Valentin Jeck