Luftig leichte Gardinen schlucken Lärm und Schall

Luftig leichte Gardinen schlucken Lärm und Schall

Die neue Gardinenkollektion «Mira X Silencia» von Tisca stellt einen Meilenstein dar, wenn es darum geht, Wohnlichkeit in Räume zu bringen. Baumaterialien wie Beton, Glas, Stahl oder auch Holz schaffen zwar grosszügige, lichtdurchflutete Räume, in denen aber widerhallende Stimmen und Geräusche zunehmend zum Problem werden. Durch die Verwendung bestimmter Rohstoffe und einer ausgeklügelten Webkonstruktion ist es Tisca nun gelungen, leichte, lichtdurchlässige und weich fallende Stoffe herzustellen, die sich durch ihre hohe Schallabsorptionseigenschaften auszeichnen.

Ein Lokal, in dem man gut essen und gemütlich sitzen kann, nur unterhalten kann man sich nicht: die Stimmen der Gäste werden von den Fenstern, den Wänden und dem Boden zurückgeworfen und vermischen sich zu einem unangenehmen Stimmengewirr, in dem man sein eigenes Wort kaum versteht. In Büros verhindern die lauten Stimmen der Kollegen beim Telefonieren jedes konzentrierte Arbeiten, das Kreischen der Kinder in der neuen Wohnung reisst an den Nerven, die klackenden Absätze der Nachbarin im oberen und der laufende Fernseher im unteren Stock machen deutlich, warum Ruhe in zunehmendem Masse den wahren Luxusgütern unserer Epoche zugerechnet wird. 

In Räumen mit viel Holz, Glas oder Stein wurden schon immer bewusst Textilien, Vorhänge und Teppiche eingesetzt, um das Raumklima zu verbessern. Die neu entwickelten Gardinenstoffe von Tisca bieten ganz neue Möglichkeiten dafür. Im Gegensatz zu den schweren, oft brettig wirkenden Stoffen, die bisher für diesen Zweck eingesetzt wurden, sind die Gardinenstoffe der «Silencia»-Kollektion leicht und lichtdurchlässig. An einer Wand oder vor dem Fenster drapiert schlucken sie zwar Lärm und Geräusche, nehmen dem Raum aber nichts von seiner Helligkeit. Gleichzeitig haben sie einen leichten textilen Fall, sind angenehm zu berühren. Die Kollektion «Mira X Silencia» umfasst heute sechs unterschiedliche Stoffe, die nicht nur unterschiedlich aussehen, sondern auch unterschiedlich sind in ihrem Lärmabsoptionsvermögen.

Die Gardinen der «Mira X Silencia»-Kollektion haben durch das in ihnen verarbeitete Grundmaterial und die jeweilige Webart ein unterschiedliches Aussehen, sie alle aber sind weiss. Gegen Ende Jahr ist geplant, mindestens den «Silencia due» mit den Pastellfarben des Regenbogens zu ergänzen. Gemeinsam ist allen Stoffen dieser Kollektion ihre Pflegeleichtigkeit, sie können mit 60°C gewaschen werden. Und, was vor allem den Konsumenten interessieren dürfte, sie sind zu erstaunlich tiefen Preisen zu haben.

Tisca ist ein Schweizer Unternehmen, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Möglichkeiten von Textilien weiter zu entwickeln und zu nutzen, um Räume zu Lebensräumen zu machen. Das Unternehmen beschäftigt rund 400 Mitarbeiter, produziert den grössten Teil seiner Produkte in der Schweiz und ist in der Lage, dank einem riesigen Angebot und äusserst flexiblen Produktionsmöglichkeiten, sowohl Teppiche wie Vorhänge für fast jede Anwendung anbieten zu können.