Fassade neu erleben

Fassade neu erleben

Für das Bürogebäude „KAP WEST“ im zentral gelegenen Münchener Quartier „Am Hirschgarten“ fand sich mit der Oberfläche DKTN® des Unternehmens Cosentino die perfekte Lösung zur Gestaltung einer urbanen, und dennoch hochtechnologischen Fassade.

Der moderne Bürokomplex „KAP WEST“ setzt neue Massstäbe in Sachen innovative Konzeption, maximale Wirtschaftskraft sowie hohe Standort- und Aufenthaltsqualität. Als visuelles, objektumfassendes Highlight beeindruckt dabei die Fassadengestaltung mit „DKTN®“. Die ultrakompakte Oberfläche stellt sich sowohl ästhetisch wie auch funktional und technologisch als die ideale Produktlösung für die rund 12‘600 qm Fassadenfläche heraus. 

Fassade mit Perspektive

Bei einem derart exponierten Objekt steht neben der ganzheitlichen Planung des Gebäudekomplexes vor allem die Fassadengestaltung im Vordergrund der visuellen Umsetzung. Dem Anspruch folgend, dass KAP WEST aus jedem Blickwinkel beeindruckt, galt es eine Materiallösung zu finden, die zum einen urban aufgeschlossen wirkt, zum anderen aber jegliche Anforderungen an eine effiziente und moderne Aussenhaut erfüllt. Aufgrund ihrer hervorragenden Materialeigenschaften, der innovativen Verarbeitungstechnologie sowie der Möglichkeit zur individuellen Farbgestaltung fiel die Wahl auf die ultrakompakte Oberfläche „DKTN®“. Gefertigt aus hochkomplexen Rohmaterialien zur Herstellung von Glas, Porzellan und Quarzoberflächen empfehlen sich die grossformatigen Platten als Idealbesetzung zur Verwirklichung des angestrebten einheitlichen Fassadenlooks. Um dem lebendigen Quartiercharakter Rechnung zu tragen, entschieden sich die Verantwortlichen für den Einsatz der Farbvariante „DKTN® Keon“. Ihre industrielle Farbgebung, inspiriert durch die Optik und Textur von Beton, greift den Spirit der städtischen Umgebung auf, transportiert dabei aber zugleich eine ganz eigene, expressive Note, mit der der Bürokomplex markant aus der Umgebung heraussticht.

Aufgrund der hohen Materialdichte ist „DKTN®“ gegenüber dickerem Natur- und Betonwerkstein mit nur 12 mm Stärke sehr dünn und somit verhältnismässig leicht, was der Fassade zusätzlich eine erfrischende „Luftigkeit“ verleiht.

„DKTN®“ trägt als hochwertiges Fassadenmaterial nicht nur dazu bei, den einprägsamen Look eines urbanen Wirtschaftsstandortes zu konzipieren, sondern auch eine funktional hochtechnologische Aussenhaut zu bilden, welche die Realisierung eines langlebigen, ökonomisch und nachhaltig wertvollen Gebäude bestmöglich unterstützt.

www.cosentino.com