Berlin kommt wieder 

Zwei Architekten sind in den Publikationen zum Wiederaufbau (West-)Berlins nach 1945 bisher wenig gewürdigt worden, dabei haben sie dessen stadträumlichen Charakter nachhaltig geprägt: Paul Schwebes und Hans Schoszberger, die ab 1956 in einer Bürogemeinschaft zusammengearbeitet haben. Einige ihrer Bauten repräsentieren bis heute die City West und prägen zwischen Kurfürstendamm und Tauentzienstrasse, Ernst-Reuter-Platz und Breitscheidplatz, Budapester Strasse und in anderen Bezirken das urbane Flair der Stadt. Der vorliegende Band rekonstruiert über 160 Projekte aus den Vor- und Nachkriegsjahren, die wesentlich dem tertiären Sektor und seltener dem Wohnbau angehörten. Dabei werden auch die politisch-ökonomischen Voraussetzungen deutlich, die diese Architektur nach 1945 zu Symbolen einer neuen Zeit und eines offenen Gesellschaftsbildes werden liessen.

Buchdetails
Verlag: Jovis
Sprache: Deutsch
Dimensionen: 21 × 28 cm, 456 Seiten
ISBN: 978-3-98612-002-3
Preis: EUR 58,00