Workflow mit Ausstrahlung

 Die CML Europe GmbH gehört zu den erfolgreichen Global Playern im Bereich Leiterplattenherstellung sowie Sourcing Lösungen für die Automobilindustrie und genießt weltweit hohes Ansehen. Diese Kompetenz spiegelt sich auch im neuen CML Headquarter in Karlsruhe wider: in einem exzellenten Zusammenspiel kreierte das Architekten-Team von BAU4 gemeinsam mit Artemide und Vitra die Office-Räume des Firmensitzes. 

Herzstück der 4.750 qm großen CML-Office Landschaft ist ein eindrucksvoller Mix aus flexiblen Coworking Spaces und Rückzugsflächen. Da die Beleuchtung beim Wohlbefinden am Arbeitsplatz eine zentrale Rolle spielt, sorgt in Karlsruhe eine professionell umgesetzte Kombination aus Tageslicht und Beleuchtungskonzept für blendfreies Licht, das sich harmonisch in die Architektur einfügt. So entwickelte Artemide ein ganzheitliches Lichtkonzept, das exakt auf die unterschiedlichen Zonen des CML-Neubaus abgestimmt ist. Mit ihrer einzigartigen Symbiose aus hochwertigem Design, innovativer Technik und maximaler Energieeffizienz stehen die ausgewählten Artemide-Leuchten für eine leistungsstarke und ästhetische Lichtgestaltung. 

Bei dem Alphabet of Light-System im Coworking-Bereich handelt es sich um ein modulares System aus Basismodulen, die zu vielseitigen Konfigurationen kombiniert, eine Sprache aus Licht formen. An der Decke der Office-Landschaft bildet Alphabet of Light die Leiterplatten und somit das Corporate Design der Marke CML ab. Durch seine enorme Lichtausbeute leuchtet das LED-System die gesamte Bürofläche gleichmässig hell aus, so dass – dem Wunsch des Bauherrn folgend – eine separate Arbeitsplatzbeleuchtung überflüssig wird. Parallel dazu tauchen die runden Tagora 970 Pendelleuchten den Konferenzraum in ein stimulierendes Licht und fügen sich perfekt in das moderne Industriedesign ein. Einen formalen Kontrast bilden die Pendelleuchten A.24 Circular, deren kreisrunde Leuchtenrahmen die Form der Akustikpaneele und Lichtkamine gekonnt aufgreifen und so das Gesamtbild formvollendet abrunden. 

Mit ihrer ausserordentlichen Leuchtkraft bei niedrigem Stromverbrauch sind alle Artemide-Leuchten extrem energiesparend und entsprechen der hohen Ambition des Bauvorhabens. So gelang es dem versierten Team aus BAU4 Architekten, Vitra und Artemide, flexible Raumstrukturen und effiziente Arbeitsplätze zu kreieren, die mit ihrer offenen Gestaltung und dem ausgeklügelten Lichtkonzept ein leistungsförderndes und angenehmes Arbeitsumfeld schaffen. 

© bild_raum Stephan Baumann, Karlsruhe 

Meistgelesen

Radikal aufstocken

In Basel haben Atelier Atlas Architektur ein bestehendes Mehrfamilienhaus aus der Gründerzeit aufgestockt – sozial und ökologisch nachhaltig.

Im Wandel

Im Wandel: Der Gebäudetechnik-Kongress bietet eine exzellente Gelegenheit zum interdisziplinären Wissens- & Informationsaustausch.

Keine Altersfrage

Die Baudirektion des Kantons Zürich stellt Innen- & Aussenräume eines Hauses mit Atelier unter Schutz – eine Pionierstellung.

Meistgelesen

Radikal aufstocken

In Basel haben Atelier Atlas Architektur ein bestehendes Mehrfamilienhaus aus der Gründerzeit aufgestockt – sozial und ökologisch nachhaltig.

Im Wandel

Im Wandel: Der Gebäudetechnik-Kongress bietet eine exzellente Gelegenheit zum interdisziplinären Wissens- & Informationsaustausch.

Keine Altersfrage

Die Baudirektion des Kantons Zürich stellt Innen- & Aussenräume eines Hauses mit Atelier unter Schutz – eine Pionierstellung.