Übernachten in China

Übernachten in China

Im ersten Moment wird Chinas Bauwesen meist mit bunter, schriller und technisch affiner Architektur assoziiert. Hingegen dieser Vorstellungen greifen die jungen Architekten in ihren aktuellen Bauprozessen jedoch wieder verstärkt die Vielfalt der lokalen Baukultur auf. Inspiriert von traditionellen Bauweisen und natürlichen Materialien entstehen harmonische Projekte, die gleichzeitig durch modernen Purismus glänzen. Doch auch der Wandel in der chinesischen Gesellschaft ist in dieser neuen Architektursprache des Landes zu spüren. So werden einzigartige Reiseunterkünfte – vorwiegend im ländlichen Raum eingebettet –  zur neuen Bauaufgabe und gleichzeitig zu besonderen Reisezielen der wachsenden und reisefreudigen Mittelschicht Chinas. Somit soll behutsamer Tourismus in abgelegene Gegenden gebracht werden, die dortige Wirtschaft angeregt und der enormen Landflucht entgegenwirkt werden.

Die 140 Architekturfotografien – viele selbst vom Autor Christian Schittich aufgenommen – laden den Leser auf eine eindrucksvolle Reise zu 20 besonderen Orten im Reich der Mitte ein. Zusätzlich werden auf 144 Seiten die einzelnen Projekte mit Texten und Zeichnungen vorgestellt und vermitteln dem Leser ein völlig unerwartetes Bild Chinas.