Reise durch Moskau

Reise durch Moskau

Der Kreml, der Rote Platz oder das Kaufhaus GUM – über viele Generationen hinweg stellten sie Moskaus Zentrum dar. Doch in den letzten 20 Jahren hat sich die Hauptstadt Russlands unter Wladimir Putin einem Wandel unterzogen und viele weitere Zentren erhalten.

Gezeigt wird dieser im „Architekturführer Moskau“ mit über 550 Bauten, die jede Phase der russischen und sowjetischen Geschichte widerspiegeln. Von den Anfängen im Zarenreich bis hin zu aktuellsten Projekten, von den bekannten Bauwerken bis hin zu weniger bekannten Objekten wird hier chronologisch auf die gebaute Landschaft eingegangen. Denn nirgendwo sonst in Europa werden so viele U-Bahn-Stationen eröffnet, so viele Plätze und Strassen generalsaniert, Fahrradwege angelegt oder auch neue Impulse im sozialen Wohnungsbau gesetzt. Der öffentliche Raum erfährt dabei gravierende Änderungen: Die neuen Plätze und Parks setzen zwar gestalterische Massstäbe und scheinen ganz im Sinne der dort lebenden Menschen zu sein – aber zählen gleichzeitig zu den Orten mit der höchsten Dichte an Überwachungskameras.

Buchdetails

Autoren: Peter Knoch, Philipp Meuser, mit Beiträgen von Anna Bokov, Jörn Börner, Karina Diemer, Denis Esakov, Bart Goldhoorn, Anna Martovitskaya, Simone Voigt
Sprache: Deutsch
Dimensionen: 13,5  ×  24,5 cm, 576 Seiten
Verlag: DOM publishers
ISBN:978-3-86922-634-7
Preis: CHF 58,60

Wohntürme-Oktjabrskoje-Polje-Architekturführer Moskau-DOM Publishers

Wohnbezirk-Nekrasowka-Architekturführer Moskau-DOM Publishers