Mit der Kraft der Sonne

Mit der Kraft der Sonne

Die Potenziale solarer Architektur sind vielfältig – nicht nur wirtschaftlich und energetisch gesehen sondern vor allem auch gestalterisch. Über die digitale Welt kommuniziert das diesjährige Symposium „Solares Bauen“ von Swissolar – gemeinsam mit der österreichischen Technologie Plattform Photovoltaik, TEC21, solarchitecture.ch und EnergieSchweiz organisiert – die Möglichkeiten sowie die Nutzen bei der Einbindung solarer Architektur in unsere Umgebung. Hierfür berichten am 16.9.2020 verschiedene Akteure wie Bernard Plattner, Vagn Felipe Orellana Borlund, Franz Schnider u.v.a. konkret über Anforderungen und ihre praktischen Erfahrungen.

Aufgeteilt in drei Blöcke wird von 10 Uhr bis 17 Uhr das Konzept der Sonnenenergie und deren Bedeutung für die Bauwelt aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet. Angefangen von der Notwendigkeit des solaren Bauens über dessen ökonomischen und letztendlich energetischen Kontexts geben namhafte Persönlichkeiten ihre Erfahrungen wieder. Zum Abschluss werden im Rahmen einer Podiumsdiskussion „Architektonischer Entwurf und Ökonomie“ mit Vertretern aus Architektur, Herstellung und Bauherrschaft Fragen zu dem komplexen Thema beantwortet.

Mehr Informationen zu dem Symposium finden Sie hier.