Jansen übernimmt die RP Technik

Die Jansen AG übernimmt das Tochterunternehmen RP Technik GmbH der Welser Profile Unternehmensgruppe – eine überaus strategische Kooperation.

Die Jansen AG, Marktführerin für Fenster-, Tür- und Fassadensysteme aus Stahl, übernimmt von der Welser Profile Unternehmensgruppe im Januar 2021 deren Tochterunternehmen RP Technik GmbH, ebenfalls Systemanbieterin für Stahllösungen für Fassaden, Fenster und Türen. Mit der Übernahme baut Jansen seine Marktposition und seine Innovationspipeline weiter aus.
Das traditionsreiche Familienunternehmen Jansen mit Sitz im schweizerischen Oberriet stellt sich damit strategisch für die Zukunft auf. Als Marktführer im Stahlsystemgeschäft stärkt Jansen mit der Übernahme der RP Technik seine Kernkompetenzen in der Produktentwicklung und Vermarktung von Stahl-Profilsystemen, verschafft sich eine noch bessere Marktdurchdringung und ergänzt sein Gesamtsortiment. 

Jansen übernimmt die RP Technik GmbH mitsamt ihren Mitarbeitenden, der Standort Bönen in Deutschland bleibt erhalten. RP Technik bleibt mit seiner Marke und seinen bewährten Produkten am Markt aktiv. Die beiden Familienunternehmen Jansen und Welser Profile – ein führender Hersteller von Sonderprofilen und Sonderprofilrohren – gehen zudem eine strategische Fertigungs- und Entwicklungskooperation ein. So sollen unter anderem Synergien zur Stärkung der Produkt- und Innovationspipeline genutzt werden. Für Systemkunden optimieren Jansen und Welser Profile künftig die gesamte Versorgungs- und Logistikkette aus einer Hand.

Priska und Christoph Jansen
Priska und Christoph Jansen

Meistgelesen

Interface – CO2-negative Teppichfliesen

Interface führt zweite CO2-negative Teppichfliesenkollektion ein – Flash Line aus recyceltem Garn und mit CQuest™BioX-Rückenkonstruktion.

Meet & Greet

Mittendrin im gesellschaftlichen Treiben hat das Architekturbüro Enzmann Fischer Partner eine neue Landmarke gesetzt – das Zollhaus.

Mehrwert im Modulbau

Modulbau: Für F. Hoffmann-La Roche baute Alho das Roche Learning Center – seinerzeit das grösste Laborgebäude in Modulbauweise in Europa.

Meistgelesen

Interface – CO2-negative Teppichfliesen

Interface führt zweite CO2-negative Teppichfliesenkollektion ein – Flash Line aus recyceltem Garn und mit CQuest™BioX-Rückenkonstruktion.

Meet & Greet

Mittendrin im gesellschaftlichen Treiben hat das Architekturbüro Enzmann Fischer Partner eine neue Landmarke gesetzt – das Zollhaus.

Mehrwert im Modulbau

Modulbau: Für F. Hoffmann-La Roche baute Alho das Roche Learning Center – seinerzeit das grösste Laborgebäude in Modulbauweise in Europa.