Gross gedacht

Weniger ist mehr! Mehr über das Potenzial von Kleinwohnformen finden Sie im Modulør 02/21.

Egal ob Eigentumswohnung, Reihen- oder Einfamilienhaus – der Traum von den eigenen vier Wänden bleibt für viele schwer erreichbar. Gleichzeitig wünschen wir uns einen Lebensstil, der mehr Flexibilität sowie insbesondere Individualität ermöglicht und in welchem obendrein das Thema Nachhaltigkeit immer mehr in den Vordergrund rückt. In beiden Fällen stellen Kleinwohnformen eine bis dato unkonventionelle, aber smarte Lösung dar: Denn gerade im Umgang mit unseren Ressourcen – von der Energie über die Bodenfläche bis hin zu Materialien – zeigen sie ihre wahre Grösse. Mehr über den Verein Kleinwohnformen Schweiz und deren Bemühungen finden Sie in unserer neuesten Ausgabe.

Meistgelesen

Pocket Size City

Pocket Size City: Die Welt in der Hand. Klein genug, um sie einzupacken, und gross genug, um eine gesamte Welt in sich zu tragen.

Natur, Kunst und Lebensfreude

Natur, Kunst und Lebensfreude – das vereint der Neubau von Fránek Architects in der unberührten Natur des Riesengebirges.

Unschönes

„Die Nichtschönen": Bis zum 6.6.2021 werden in der Kunsthalle Basel Werke des Künstlers Joachim Bandau von 1967 bis 1974 gezeigt.

Meistgelesen

Pocket Size City

Pocket Size City: Die Welt in der Hand. Klein genug, um sie einzupacken, und gross genug, um eine gesamte Welt in sich zu tragen.

Natur, Kunst und Lebensfreude

Natur, Kunst und Lebensfreude – das vereint der Neubau von Fránek Architects in der unberührten Natur des Riesengebirges.

Unschönes

„Die Nichtschönen": Bis zum 6.6.2021 werden in der Kunsthalle Basel Werke des Künstlers Joachim Bandau von 1967 bis 1974 gezeigt.