Die Potenziale der Tradition

Die Potenziale der Tradition

Mit so einigen Vorteilen punktet der Baustoff Stampflehm: Nicht nur mit seiner Festigkeit und Feuerbeständigkeit überzeugt der natürliche Rohstoff, sondern insbesondere durch seine positiven Auswirkungen auf das Raumklima.

Das Bauen mit Lehm blickt auf eine lange Tradition zurück –  bereits im 16. und 17. Jahrhundert fand diese Bauweise Anklang und ist durch heutige Produktionsmöglichkeiten ausgefeilter geworden. Denn mittlerweile kann dank Vorfertigung und Techniken zum Vorspannen witterungsunabhängig gebaut und die reine Druckbeanspruchung des Materials überbrückt werden. Somit entwickelt sich die traditionelle Bauweise zum zukunftsfähigen Baustoff – höchst ökologisch und vollständig wiederverwendbar.

Intensiv mit der Entwicklung des Lehms setzt sich die Publikation „Stampflehm: Tradition und Potenziale“ umfangreich in Bild und Text auseinander.  Auf den über
300 Seiten tragen Roger Boltshauser, Cyrill Veillon und Nadja Maillard zur Sicherung bestehender Baudenkmäler bei und erstellen gleichzeitig eine umfassende
Dokumentation als Basis für weitere Forschungen auf diesem Gebiet.

 

Buchdetails

Autor: Roger Boltshauser, Cyrill Veillon, Nadja Maillard
Sprache: Deutsch
Dimensionen: 22 × 30cm, 304 Seiten
Verlag: Triest-Verlag
ISBN: 978-3-03863-048-7
Preis: CHF 98