Die letzten 30 Jahre Charlotte Perriands

Die letzten 30 Jahre Charlotte Perriands

"Charlotte Perriand – Complete Works: Volume 4": Im vierten und abschliessenden Band der Monografie über Charlotte Perriand beleuchtet Jacques Bersac die letzten Jahre der einflussreichen Architektin. Das 528 Seiten umfassende Buch erschien im Verlag Scheidegger & Spiess.

Im Mittelpunkt der Monografie steht das Skigebiet Les Arcs in den französischen Alpen, wo Charlotte Perriand eine Schlüsselfigur in der Projektentwicklung spielte. Vom Städtebau über die Architektur bis hin zum Geschirr und Besteck ist sie für den Ausdruck von Arc 1600 und Arc 1800 verantwortlich. Les Arcs, mit mehr als 4500 Wohnungen, markiert den Höhepunkt ihrer Forschung über alpines Wohnen im Einklang mit der Natur. Das Buch beleuchtet ebenfalls eine Vielzahl von Projekten zwischen Paris und Tokio, in denen sie versuchte, die Grenzen des modernen Wohnens weiter auszuweiten. Als Abschluss dieser Buchreihe beinhaltet „Charlotte Perriand. Complete Works – Volume 4“ eine umfassende Würdigung der Arbeit Perriands über sieben Jahrzehnte, die die Kreativität und die Vision dieser aussergewöhnlichen Frau, dieser Protagonistin von Architektur und Design der Moderne, aufzeigt.

 

Buchdetails

Herausgeber: Jacques Bersac
Sprache: Englisch
Dimensionen: 23 x 30.5 cm, 528 Seiten
Verlag: Scheidegger & Spiess
ISBN: 978-3-85881-778-5
Preis: CHF 120

 

Das Buch erhalten Sie hier.

©Jean Biaugeaud / Archives Charlotte Perriand

©Catherine Taillefer

©Vera Cardot, Pierre Joly / Fonds AAM 6J855 / Archives départementales de la Savoie

©Pernette Perriand-Barsac / Archives Charlotte Perriand