Designlabor: Material und Technik

Designlabor: Material und Technik

Dem Material und dessen Entwicklung wird heute zu Recht viel Beachtung geschenkt. Die Ausstellung "Designlabor: Material und Technik" des Museums für Gestaltung bringt Besucherinnen und Besucher näher an die Fragestellungen und Problematiken, die Designer und Materialentwickler momentan beschäftigen.

Die Materialforschung und -entwicklung ist ein zentrales Thema unserer Zeit – leistungsfähiger, leichter und kleiner sind dabei nur wenige der Ansprüche an diese Branche. Diesem umfangreichen Thema widmen sich Designer sowie Forscher aus den Disziplinen Chemie, Physik und Biologie gleichermassen, angetrieben von stetig neuen Materialanforderungen und technologischen Verfahren. 

Kuratiert von Karin Grimmi, zeigt das Designlabor im Toni-Areal Projekte, die einerseits den Fokus auf das Thema der Nachhaltigkeit richten und andererseits technische Innovationen sowie Materialneuheiten aufgreifen: Experimente mit traditionellen Materialien wie Ton stehen technisch ausgefeilten Materialien wie mit Keramik beschichtete Textilien gegenüber.

Wie der Ausstellungsname bereits verrät, legt das Designlabor einen Schwerpunkt auf die Symbiose von Material und Technik: Digital gesteuert und von Robotern gefertigt, entstehen so 1:1-Elemente, die zudem mit ihrer Materialeffizienz punkten. 

Das Zentrum der Ausstellung ist die offene Werkstatt „Hands-on“, die die Museumsbesucherinnen und -besucher zum selbstständigen Arbeiten und Erfahren der Materialien einlädt. Umrahmt wird die Ausstellung im Museum für Gestaltung von diversen Workshops und Diskussionen mit Material- und Gestaltungsexperten.

Toni-Areal, Pfingstweidstrasse 96: 27. Juni 2019 – 06. September 2020

 

Weitere Informationen unter: museum-gestaltung.ch