California dreamin‘

California dreamin'

Für Richard Neutra wurde der „American Dream“ war: Die Mehrheit seiner 300 Gebäude verwirklichte er nach der Auswanderung in seiner Wahlheimat Kalifornien und wurde zum Begründer einer authentischen amerikanischen Moderne.

Folglich prägte der international erfolgreichste Planer Österreichs das 20. Jahrhundert mit seiner humanistischen Architektur massgebend. Diese zeichnet sich insbesondere durch offene Grundrisse, leichte Konstruktionen und einen Landschaftsbezug aus. Gleichzeitig spiegeln sich die Faszination des Architekten für die industrielle Fertigung in den USA sowie sein Interesse für Psychologie und Verhaltensforschung wider.

50 Jahre nach dem Tod des österreichischen Architekten widmet das Wien Museum eine Fotoausstellung dessen gesamtem Lebenswerk. Hierfür lichtete David Schreyer neun Bauwerke in Kalifornien ab, die durch ihre Raumökonomie, gestalterische Qualität und Funktionalität auch heute noch bestechen. Parallel dazu werden die Geschichte und der Werdegang des Wieners gezeigt und dessen wechselhafte Beziehung zu seinem Geburtsort verdeutlicht.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bis zum 20.9.2020 im Wien Museum MUSA, Felderstrasse 6-8, 1010 Wien