Tradition & Moderne

Bis in den 1980er-Jahren diente das Kühergut den Milchbauern des Gutshofs Münchenwilers als Wohnhaus und Käserei – heute finden Feriengäste hier Unterkunft.

2018 kaufte ein Zürcher Landschaftsarchitekt der Erbengemeinschaft Kämpfer die Scheune samt Wohnhaus ab, für das die Zürcher Architekten Bernath + Widmer den Umbau planten und dabei sieben unterschiedlich grosse Wohnungen umsetzten. Für den Einbau der Wohnungen in der Scheune haben die Architekten eine autonome Holzkonstruktion errichtet, die nur an wenigen Punkten mit der alten Aussenhaut verbunden ist – ein Haus im Haus ist entstanden. Die äussere Erscheinung des Baus blieb aussen völlig unangetastet, während der historische Wohnteil sanft restauriert und mir modernen Küchen- und Sanitäranlagen ergänzt wurde.

Im 17. Jahrhundert errichtet, diente das sogenannte Kühergut bis in den 1980er-Jahren den Milchbauern des Gutshofs Münchenwilers als Wohnhaus und Käserei. Laut Denkmalpflege des Kantons Bern ist die ganze Anlage ein bauhistorischer Vertreter einer einzigartigen Gattung und wurde als schützenswertes Objekt eingestuft.

Meistgelesen

Pocket Size City

Pocket Size City: Die Welt in der Hand. Klein genug, um sie einzupacken, und gross genug, um eine gesamte Welt in sich zu tragen.

Natur, Kunst und Lebensfreude

Natur, Kunst und Lebensfreude – das vereint der Neubau von Fránek Architects in der unberührten Natur des Riesengebirges.

Unschönes

„Die Nichtschönen": Bis zum 6.6.2021 werden in der Kunsthalle Basel Werke des Künstlers Joachim Bandau von 1967 bis 1974 gezeigt.

Meistgelesen

Pocket Size City

Pocket Size City: Die Welt in der Hand. Klein genug, um sie einzupacken, und gross genug, um eine gesamte Welt in sich zu tragen.

Natur, Kunst und Lebensfreude

Natur, Kunst und Lebensfreude – das vereint der Neubau von Fránek Architects in der unberührten Natur des Riesengebirges.

Unschönes

„Die Nichtschönen": Bis zum 6.6.2021 werden in der Kunsthalle Basel Werke des Künstlers Joachim Bandau von 1967 bis 1974 gezeigt.