Ort für Kinder

Was macht Kindheit aus? Nicht nur die Familie, die Erfahrungen auf dem Spielplatz, sondern auch die Objekte, die sie besuchen, die Institutionen, die sie in das System einfügen. Und welche körperlichen Fähigkeiten hat das Kind? Was geht mit dem Altern verloren? Eine bauliche Antwort auf die kindlichen Bedürfnisse geben Architektura mit ihrem neuen Kindergarten für die tschechische Stadt Říčany.

Die Vorgabe der tschechischen Stadt Říčany war, einen neuen Kindergarten mit sportlichem Schwerpunkt und einem Turnhallengebäude zu entwerfen. Geplant wurde der Kindergarten zudem als Teil der neuen Entwicklung des Gebiets Říčany-Větrník. Architektura hat drei Objekte entworfen und sie miteinander verbunden – einen Kindergarten, eine Turnhalle und einen Garten. Ausgehend von der Frage, was Kindheit ausmacht, und dem Wissen um Bildung als bedeutende stattliche Disziplin  wurde der neue Kindergarten der Stadt Říčany realisiert – ein spielerischer Ort für die kindliche Seele und keine sterile Institution. Der Kindergarten hat zwei Gesichter, er hält ein Bild von der Strasse, er ist spielerisch im Garten, er funktioniert hier nicht wie ein traditionelles Haus. Hier wackelt es, die Materie bricht auf und der Raum öffnet sich, damit die Sonne eindringen kann. Der Haupteingang ist von der Strasse aus, mit zwei Klassenräumen im Erdgeschoss und zwei im Obergeschoss. Die Strassenfassade des Kindergartens ist teilweise als vertikale Begrünung gestaltet, von der wir hoffen, dass sie sich ausbreiten und verdichten wird, um eines Tages die gesamte Fassade einzunehmen. Der Eingang soll an den Eingang eines geheimnisvollen Tempels oder Raumschiffs erinnern. Die Verwaltung der technischen Infrastruktur ist teilweise visuell, so dass das Kind sehen kann, wo Wasser, Strom und Luft fliessen. Die Farben sind fröhlich, sie sollen auch die Umgebung erhellen.

© Filip Šlapal

Weitere Informationen zu de Büro finden Sie hier.

Meistgelesen

Meistgelesen