Suffizienzpitch für preiswerten Mietwohnungsbau

Suffizienzpitch für preiswerten Mietwohnungsbau

Mitten in Regensdorf, zwischen Hardhölzli und Schlatt entsteht in den nächsten Jahren ein komplett neues Quartier – der Start der ersten Bauetappe erfolgt 2021. Auf die Charette des letzten Jahres folgt nun ein Suffizienzpitch für das Quartier Zwhatt.

Die Visualisierung (© Nightnurse) zeigt das Hochhaus für Baufeld H1. Das Projekt „Redwood“ wurde Ende Juni 2019 wurde in einem Studienauftragsverfahren ausgewählt und stammt von der Boltshauser Architekten AG.

Ein Jahr liegt zwischen der Präsentation der Lösungsansätze für die Arealentwicklung, bei der die Jury als Basis für das weitere Vorgehen den Vorschlag des Teams Studio Märkli ausgewählt hat. Während einem Zeitraum von fünf Monaten fand ein intensives Dialogverfahren zur Entwicklung des Areals statt. An dieser Charette teilgenommen haben über 100 Architektinnen, Städteplaner und weitere Expertinnen und Experten. In einem nächsten Schritt hat die, von der PensimoManagement AG geführte Anlagestiftung „Adimora“ nun einen Suffizienzpitch ausgeschrieben. Gesucht werden innovative Ideen für bezahlbaren Wohnraum, der Fokus liegt laut Ausschreibung daher auf einer effizienten und kostenoptimierten Bauweise. Vorgaben bezüglich Anzahl und Grösse der Zimmer gibt es keine, erwartet wird ein Konzept, das „Lebensräume bietet, die auf ein Maximum reduziert sind“, so die Auftraggeberin. Anhand der vorgestellten Konzepte wird eines der Teams für die Planung und Realisierung ausgewählt das ihren Vorschlag schliesslich mit der Bauherrin weiterentwickelt. Die Auswahl der Teams für die Präqualifikation wird bis Ende August 2019 bekannt gegeben, die Durchführung des Pitches wird sich über September und November erstrecken.

zwhatt.ch

Im Situationsplan verortet ist auch das Hochhaus auf Baufeld G (oben links), das ein Gegenüber zum Projekt „Redwood“ (unten Mitte) bilden wird.